Unsere Lyrikempfehlungen Weihnachten 2019:

Charles Baudelaire, Der Spleen von Paris.
Herausgegeben und neu übersetzt von Simon Werle. Gedichte in Prosa und frühe Dichtungen,
Rowohlt Verlag, 40 Euro

Szilárd Borbély, Berlin Hamlet
Suhrkamp, 24 Euro

Michael Braun, Hans Thill, Aus Mangel an Beweisen.
Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts, Wunderhorn, 26 Euro

John Burnside, Natur!
Hundert Gedichte ausgewählt und mit einem Essay von J.B., Penguin Verlag, 22 Euro

Leonard Cohen, Die Flamme. The Flame
Kiepenheuer & Witsch, 30 Euro

Zang Di, Gesellschaft für Flugversuche
Hanser Verlag, 19 Euro

Oswald Egger, Triumph der Farben
Lilienfeld, 25 Euro

Mathias Enard, Letzte Mitteilung an die Proustgesellschaft von Barcelona
Hanser Verlag, 19 Euro

Hans Magnus Enzensberger, Gedichte 1950 – 2020
Suhrkamp, 14 Euro

Peter Handke, Gedichte
Suhrkamp, 20 Euro

Philippe Jaccottet, Gedanken unter den Wolken
Wallstein Verlag, 20 Euro

Grand Tour, Reisen durch die junge Lyrik Europas.
Herausgegeben von Federico Italiano und Jan Wagner
Hanser Verlag, 36 Euro

Maren Kames, Luna Luna,
Secession, 35 Euro

Esther Kinsky, Kö növény kökény,
Edition Thanhäuser, 20 Euro

Michael Krüger, Mein Europa. Gedichte aus dem Tagebuch
Haymon Verlag, 24 Euro

Else Lasker-Schüler, Gedichtbuch für Hugo May.
Faksimile Edition Bd. 1 + 2,
Wallstein Verlag, 39 Euro

W.S. Merwin, Nach den Libellen
Hanser, 19 Euro

Ein neuer Divan. Ein lyrischer Dialog zwischen Ost und West
Herausgegeben von Barbara Schwepcke und Bill Swainson
Suhrkamp, 3 Euro

Alice Oswald, 46 Minuten im Leben der Dämmerung
S.Fischer, 24 Euro

Kurt Pinthus, Menschheitsdämmerung
Rowohlt Verlag, 34 Euro

Charles Racine, Lichtbruch / Bris de lumière
Limmat Verlag, 38 Euro

Saigyo, Gedichte aus der Bergklause. Sankashu.
Mit einem Kommentar, Annotationen und zahlreichen Abbildungen
Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung, 25 Euro

Ales Steger, Über dem Himmel und unter der Erde
Hanser Verlag, 18 Euro

Sebastian Unger, Die Tiere wissen noch nicht Bescheid
Matthes & Seitz, 20 Euro

Eliot Weinberger, Neunzehn Arten Wang Wei zu betrachten
Berenberg Verlag, 18 Euro

Marina Zwetajewa, Der Drang nach Haus. Gedichte aus dem Exil
Friedenauer Presse, 14 Euro


„Ohne Zweifel einer der wichtigsten Portugiesisch schreibenden Autoren seiner Generation. António Lobo Antunes

José Eduardo Agualusa, Eine allgemeine Theorie des Vergessens
Verlag C.H. Beck


„Die Geschichte der Menschheit ist auch eine Geschichte des Zorns

Georg Baselitz, Alexander Kluge, Weltverändernder Zorn
Verlag Suhrkamp


„Jeder Augenblick hat seine Biographie… Jede Situation hat seine Geschichte, die man kennen muß, um das Woher und Wieso zu verstehen

Jürgen Becker, Graugänse über Toronto. Journalgedichte
Verlag Suhrkamp


Wie kaum eine andere Sprache besitzt das Deutsche einen ungeheuren Reichtum an Ausdrücken für die lautmalerischen Entsprechungen von Vogelrufen und -gesängen. Peter Krauss versammelt diesen gefährdeten Wortschatz in seinem einzigartigen Handbuch

Peter Krauss, Singt der Vogel, ruft er oder schlägt es?
Naturkunden Verlag Matthes & Seitz


Ein nicht-euklidischer, im symbolischen Verstand authentischer alpinistischer Abenteuerroman

René Daumal, Der Berg Analog
Verlag Zero Sharp, 18,00 EUR


„Als Grundbuch der neueren Poesie pries der Dichter Durs Grünbein das jüngste Werk seines Dichterkollegen Oswald Egger an. Mehr noch: Der in Berlin lebende Weltbürger Grünbein nannte den auf der Neusser Raketenstation wirkenden Südtiroler Egger einen Homer der Neuzeit.” Rheinische Post

Oswald Egger, Val di Non
Suhrkamp Verlag, 28,00 EUR


In diesem Band sehen wir den Disney-Kosmos durch die Augen, pardon, Feder der französischen Comickünstler Nicolas Keramidas und Lewis Trondheim.  Besonders an der Umsetzung ist neben dem lebendigen Strich die eingezogene Meta-Ebene, die in einem kurzen Vorwort erläutert wird. Derzufolge ergatterten die Autoren auf dem Flohmarkt einige rare Seiten der in Vergessenheit geratenen klassischen Disney-Serie Mickey’s Craziest Adventures aus den 60ern. Reiner Altruismus trieb sie vorgeblich an, diese nun in Albenform zu veröffentlichen.

Lewis Trondheim & Keramidas, Mickeys Craziest Adventures
Egmont Comic Collection, 29,00


Giacomo Leopardi, Opuscula Moralia
Die Andere Bibliothek, 42,00 EUR


Nico Bleutge, nachts leuchten die schiffe
Verlag C.H. Beck, 16,95 EUR


Graham Swift, Ein Festtag
Verlag dtv, 18,00 EUR


Die legendären Comicstrips aus der Chicago Sunday Tribune

Lyonel Feininger, The Kinder Kids
Verlag Walde & Graf, 22,95 EUR


Jonas Mekas, Ich hatte keinen Ort
Tagebücher 1944 – 1955
Verlag Spector Books, 22,00 EUR


Michael Köhlmeier & Monika Helfer, Der Mensch ist verschieden
Dreiundreißig Charaktere
Haymon Verlag, 17,90 EUR


„Ploetz hat Hundert Jahre Einsamkeit 50 Jahre nach der Erstveröffentlichung zu neuem, überraschenden Leben erweckt. Mehr kann eine Übersetzerin nicht leisten. Rheinische Post

Gabriel García Márquez, Hundert Jahre Einsamkeit
Verlag Kiepenheuer & Witsch, 25,00 EUR


PoesieDebütPreis Düsseldorf 2017

Maren Kames, halb taube halb pfau
Secession Verlag, 35,00 EUR


Düsseldorfer Literaturpreis 2017

Marion Poschmann, Mondbetrachtungen in mondloser Nacht, Essays
Suhrkamp Verlag, 18,00 EUR
Marion Poschmann, Geliehene Landschaften, Gedichte
Suhrkamp Verlag, 19,95 EUR


Marcel Beyer, Das blindgeweinte Jahrhundert
Suhrkamp Verlag, 22,95 EUR


Requiem auf die Entfremdung des modernen Menschen

Jérôme Ferrari, Ein Gott Ein Tier
Secession Verlag, 20,00 EUR


Eine literarische Liebeserklärung an das Fahrrad

Paul Fournel, Die Liebe zum Fahrrad
Verlag Covadonga, 16,80 EUR


Olga Grjasnowa, Gott ist nicht schüchtern
Verlag Aufbau, 22,00 EUR


Die großartigen leisen Bilder dieses talentierten belgischen Künstlers lassen niemanden kalt, ebensowenig das stille Leben seines Protagonisten Hubert.

Ben Gijsemans, Hubert
Verlag Jacoby & Stuart, 24,00 EUR


Ein farbenprächtiger Roman über einen maßlosen Kaiser von China und einen englischen Uhrmacher, über die Vergänglichkeit und das Geheimnis, dass nur das Erzählen über die Zeit triumphieren kann.

Christoph Ransmayr, Cox oder Der Lauf der Zeit
Fischer Verlag, 22,00 EUR


Kompass ist das Buch der Stunde.

Mathias Enard, Kompass
Verlag Hanser Berlin, 25,00 EUR


Peter Waterhouse & Nanne Meyer, Die Auswandernden
Verlag Starfruit Publications, 28,00 EUR


Der populärste Roman Chinas. Erstmals in deutscher Übersetzung

Die Reise in den Westen
Reclam Verlag, 88,00 EUR


„Eine meisterhafte Geschichte von verlorener Liebe The New Yorker

J. L. Carr, Ein Monat auf dem Land
Verlag Dumont, 18,00 EUR


„Es gibt Grenzen? – Räume, die Säume sind. Und sie erfassen, was die Bewandtnisse verdeckt oder verhüllt oder verschweigt, auch: was zusehends nicht zu sehen ist.

Oswald Egger, Harlekin & Andere Bewandtnisse
Verlag Matthes & Seitz, 16,00 EUR


Atak, Der Garten vierfarbig
Verlag Antje Kunstmann, 16,95 EUR


„Du bist zehn Jahre alt, und die Hochsommerluft ist warm, drückend warm, so furchtbar schwül, dass dir, während du nur im Schatten der Bäume im Garten sitzt, der Schweiß auf die Stirn tritt.”

Paul Auster, Winterjournal
Rowohlt Verlag, 10,99 EUR


Louis Begley, Erinnerungen an eine Ehe
Suhrkamp Verlag, 9,99 EUR


Ambrose Bierce, Die Luftspiegelung – und weitere schräge Sichten
dt. Erstveröffentlichung, Friedenauer Presse, 9,50 EUR, vergriffen


„Und erst am Ende seines Falls, als sich auf einmal die Himmelstore öffneten und die Sonne im Zenit auftauchte und ihre Strahlen auf den jetzt trockenen Kanal den Schatten eines abgeworfenen Reiters warfen, konnte dieser das schwarze Wesen sehen, das ihn unten schon erwartete.

Javier Fernández de Castro, Die berauschende Wirkung von Bilsenkraut
198. Salto, Wagenbach Verlag, 15,90 EUR, vergriffen


Unsere Empfehlungen der vorherigen Jahre: