Grand Départ

 

Dieses Wochenende gehört den Fahrradliebhabern (unser Foto zeigt Alfred Jarry), deshalb bleibt die Buchhandlung am Samstag, 01. Juli 2017, geschlossen. Alle, die trotzdem auf der Suche nach neuem Lesestoff sind, finden uns im Central des Schauspielhauses (Worringerstraße 140) und sind herzlich eingeladen, in unserer Bücherbox zu stöbern.

Juli 2017

03.07.2017, Mo., 19:30 Uhr

Ist es möglich, einen Berg zu denken, zu dem das Tal fehlt? Buchvorstellung von Oswald Egger und Durs Grünbein am 3. Juli im Heine Haus.

10.07.2017, Mo., 19:30 Uhr

Im Frühjahr 1790 reist Georg Forster, begleitet von Alexander von Humboldt, vom Rheingau nach Paris. Der Philosophiehistoriker Jürgen Goldstein stellt Ansichten vom Niederrhein am 10. Juli im Heine Haus vor.

Vorverkauf der Eintrittskarten in der Buchhandlung. Mehr Informationen zu Veranstaltungen finden Sie hier»»

Juni 2017

09.06.2017, Fr., 19:30 Uhr

Anlässlich der Ausstellung „Cranach. Meister – Marke – Moderne” liest der österreichische, vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Michael Köhlmeier aus seinen Werken im Heine Haus.

13.06.2017, Di., 19:30 Uhr

Das Buch des französischen Schriftsteller Paul Fournel ist eine Liebeserklärung an das Radfahren in wunderbar knapper, suggestiver Sprache. Er liest am 13. Juni im Heine Haus.

Vorverkauf der Eintrittskarten in der Buchhandlung. Mehr Informationen zu Veranstaltungen finden Sie hier»»

Mai 2017

03.05.2017, Mi., 19:30 Uhr

Der Romancier und Lyriker Matthias Politycki, der nebenberuflich passionierter Reisender ist, schreibt in seinem neuen Buch „Schrecklich schön und weit und wild” über allgemeingültige Fragen und stellt es im Heine Haus vor.

12.05.2017, Fr., 19:30 Uhr

Die italienische Schriftstellerin Michela Murgia liest am 12. Mai im Heine Haus aus ihrem neuen Buch „Chirú”

17.05.2017, Mi., 19:30 Uhr

Der aktuelle Georg-Büchner-Preisträger Marcel Beyer kommt mit seinem neuen Buch „Das blindgeweinte Jahrhundert” ins Heine Haus.

30.05.2017, Di., 19:30 Uhr

Esther Kinsky und Norbert Scheuer stellen am 30. Mai  im Heine Haus ihre Texte aus der Thomas-Kling-Poetikdozentur vor

Vorverkauf der Eintrittskarten in der Buchhandlung. Mehr Informationen zu Veranstaltungen finden Sie hier»»

Unsere Lyrikempfehlungen Weihnachten 2016

Unsere Lyrikempfehlungen können Sie bei uns in der Buchhandlung gemeinsam mit der Laudatio zum ersten PoesieDebütPreis für Julia Trompeter erhalten


Ibn Arabi, Der Übersetzer der Sehnsüchte, Liebesgedichte aus dem arabischen MA, Jung und Jung Verlag, 25,00€


Anja Bayer, Daniela Seel, (Hg.), all dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän, kookbooks Verlag, 22,90€


Marcel Beyer, Graphit, Suhrkamp Verlag, 21,95€


Anneke Brassinga, Fata Morgana, dürste nach uns, Ausgewählte Gedichte, Matthes & Seitz Berlin, 22,00€


John Burnside, Anweisungen für eine Himmelsbestattung, Hanser Verlag, 22,00€


Oswald Egger, Was nicht gesagt ist. 1. Berliner Rede zur Poesie, Wallstein Verlag, 12,90€


Maren Kames, halb taube halb pfau, Secession Verlag, 35,00€


Esther Kinsky, Am kalten Hang, mit Illustrationen von Christian Thanhäuser, Matthes & Seitz Berlin, 18,00€


Dagmar Kraus, das vogelmot schlich mit geknickter schnute, Handdruck, limitierte Auflage, kookbooks Verlag, 22,00€


Lyrik-Taschenkalender 2017, hg. von Michael Braun, Verlag das Wunderhorn, 16,80€


Cees Nooteboom, Monniksoog, Auflage 700 nummerierte Exemplare, Uitgeverij Karaat, 20,00€


Raoul Schrott, Erste Erde. Epos, Hanser Verlag, 68,00€


Tanikawa Shuntaro, Jürg Halter, Das 48-Stunden-Gedicht, Wallstein Verlag, 22,90€


Kate Tempest, Hold Your Own, Suhrkamp Verlag, 16,00€


Julia Trompeter, Zum Begreifen nah, Schöffling & Co. Verlag, 18,95€


Versschmuggel – Verssmokkel, u.a. Brassinga, übersetzt von Oswald Egger, Verlag das Wunderhorn, 19,80€



 „Und trotzdem kommt gerade aus diesem Nichtfestgeschriebenen, Umweghaften, Abschweifenden vielleicht die Besonderheit.”

Peter Handke