Grand Départ

 

Dieses Wochenende gehört den Fahrradliebhabern (unser Foto zeigt Alfred Jarry), deshalb bleibt die Buchhandlung am Samstag, 01. Juli 2017, geschlossen. Alle, die trotzdem auf der Suche nach neuem Lesestoff sind, finden uns im Central des Schauspielhauses (Worringerstraße 140) und sind herzlich eingeladen, in unserer Bücherbox zu stöbern.

April 2017

05.04.2017, Mi., 19:30 Uhr

Der Autor Franzobel stellt seinen epochalen Roman Das Floß der Medusa (Zsolnay Verlag) am 05. April im Heine Haus  vor.

18.04.2017, Di., 19:30 Uhr

Der Prix Goncourt Preisträger 2012 Jerome Ferrari liest aus seinem 2017 erschienenen Roman Ein Gott ein Tier (Secession Verlag) am 18. April im Heine Haus

Vorverkauf der Eintrittskarten in der Buchhandlung. Mehr Informationen zu Veranstaltungen finden Sie hier»»

Unsere Lyrikempfehlungen Weihnachten 2016

Unsere Lyrikempfehlungen können Sie bei uns in der Buchhandlung gemeinsam mit der Laudatio zum ersten PoesieDebütPreis für Julia Trompeter erhalten


Ibn Arabi, Der Übersetzer der Sehnsüchte, Liebesgedichte aus dem arabischen MA, Jung und Jung Verlag, 25,00€


Anja Bayer, Daniela Seel, (Hg.), all dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän, kookbooks Verlag, 22,90€


Marcel Beyer, Graphit, Suhrkamp Verlag, 21,95€


Anneke Brassinga, Fata Morgana, dürste nach uns, Ausgewählte Gedichte, Matthes & Seitz Berlin, 22,00€


John Burnside, Anweisungen für eine Himmelsbestattung, Hanser Verlag, 22,00€


Oswald Egger, Was nicht gesagt ist. 1. Berliner Rede zur Poesie, Wallstein Verlag, 12,90€


Maren Kames, halb taube halb pfau, Secession Verlag, 35,00€


Esther Kinsky, Am kalten Hang, mit Illustrationen von Christian Thanhäuser, Matthes & Seitz Berlin, 18,00€


Dagmar Kraus, das vogelmot schlich mit geknickter schnute, Handdruck, limitierte Auflage, kookbooks Verlag, 22,00€


Lyrik-Taschenkalender 2017, hg. von Michael Braun, Verlag das Wunderhorn, 16,80€


Cees Nooteboom, Monniksoog, Auflage 700 nummerierte Exemplare, Uitgeverij Karaat, 20,00€


Raoul Schrott, Erste Erde. Epos, Hanser Verlag, 68,00€


Tanikawa Shuntaro, Jürg Halter, Das 48-Stunden-Gedicht, Wallstein Verlag, 22,90€


Kate Tempest, Hold Your Own, Suhrkamp Verlag, 16,00€


Julia Trompeter, Zum Begreifen nah, Schöffling & Co. Verlag, 18,95€


Versschmuggel – Verssmokkel, u.a. Brassinga, übersetzt von Oswald Egger, Verlag das Wunderhorn, 19,80€



Unser Programm im September und Oktober 2019

Fr. 06.09.– So. 08.09.2019
Das Poesiefest. Unter anderem mit Jan Wagner & Federico Italiano, Valérie Rouzeau, Dan Sociu, Dagmara Kraus,
Aleš Šteger, Fiston Mwanza Mujila und Sebastian Unger.
+++ mehr +++

11.09.2019, Mi. 19.30 Uhr
Nicolas Mathieu. Wie später ihre Kinder. +++ mehr +++

+++Space Poetry im Heine Haus moderiert von Marie-Luise Heuser am 24. September+++mehr+++

08.10.2019, Di. 19:30 Uhr
Michael Krüger. Mein Europa. Gedichte aus dem Tagebuch. +++ mehr +++

14.10.2019, Mo. 19.30 Uhr
Olga Tokarczuk. Die Jakobsbücher. +++ mehr +++

22.10.2019. Di. 19.30 Uhr
Kathy Page. All unsere Jahre. +++ mehr +++

28.10. 2019. Mo. 19:30 Uhr
Dagny Juel. Flügel in Flammen. +++ mehr +++

30.10. 2019. Mi. 19:30 Uhr
Rüdiger Safranski. Hölderlin. Komm! ins Offene, Freund! +++ mehr +++

Unser Programm im Juli und August 2019

03.07.2019, Mi. 19:30
Karen Duve. Fräulein Nettes kurzer Sommer. +++ mehr +++

11.07.2019, Do. 19:30
Simon Strauß. Römische Tage. +++ mehr +++

12.07.2019, Fr. 19:30
Herta Müller. Im Heimweh ist ein blauer Saal. +++ mehr +++

04.08.2019, So. 12:00
Hans Peter Thurn. Auslese. +++ mehr +++

24.08.2019, Sa. 16:30
Ulrike Möltgen. Ausstellung. +++ mehr +++

29.08.2019, Do. 19:30
Durs Grünbein. Aus der Traum (Kartei). +++ mehr +++